Die Uhland-Grundschule ist die erste, vom Deutschen Kinderhilfswerk ausgezeichnete, Kinderrechte-Schule in NRW. Die Kinderrechte sind als ein Leitgedanke an unserer Schule fest verankert. Die Kinder sollen um ihre Rechte wissen und mit unserer Unterstützung für diese einstehen können. Ihr Demokratiebewusstsein soll gestärkt werden. Sie können ihr Gefühl der Selbstwirksamkeit und Eigenverantwortung erfahren und weiter entwickeln. Wir Erwachsenen arbeiten kontinuierlich an unserer Haltung, um mit den Schülerinnen und Schülern auf Augenhöhe zu kommunizieren. Freie Meinungsäußerung und Bedürfnisse aller werden an unserer Schule ernst genommen, sei es im Klassenrat, in der Schülerratssitzung, dem OGS-Kinderrat, dem Kummerkasten, der Schülersprechstunde, der Kinderrechte AG oder im Unterricht.