Eine gute Zusammenarbeit zwischen Schule und Eltern zeichnet sich dadurch aus, bei Problemen oder Meinungsverschiedenheiten miteinander zu sprechen und zu versuchen, eine gemeinsame Linie zu finden. So erfahren auch die Kinder, dass Eltern und Schule Hand in Hand arbeiten. Grundsätzlich gilt: Erste Ansprechpartnerin ist immer die Klassenlehrerin. Sollte es nicht möglich sein, eine einvernehmliche Lösung zu finden, wird ein Gespräch mit der Schulleitung der nächste Schritt sein.