Uhland Grundschule Dortmund

 Projekte im Schuljahr 2015/16:

 

Kooperation Kindergarten -Schule

 

Bereits im Schuljahr 2007/08 startete die Uhland -Grundschule im Rahmen innovativer Schulentwicklungsprojekt unter Leitung der Uni Dortmund das "mathematische Frühförderprojekt". Ziel ist die mathematische Frührförderung durch kooperatives Lernen in Lerngruppen von Kindergartenkindern und Kindern des 1. Schuljahrs. Hierbei wird das Grundlagenverständnis der 1.Klässler ebenso gefördert wie die mathematischen Basalkompetenzen der Kindergartenkinder. Der Wechsel vom Kindergarten in die Schule wird zudem erleichtert.

Mit Beginn dieses Schuljahres bieten wir in Kooperation mit dem Mätthäus-Kindergarten und der FABIDO Berliner Straßezudem ein Sportfrühförderprogramm an. Als gesunde und bewegte Schule, die  Bewegung als einen Schwerpunkt  imSchulprogramm verankert hat, ist uns das Bewegungsverhalten der Kinder ein besonderes Anliegen. Wissenschaftliche Untersuchungen untermauern immer wieder den Zusammenhang von Bewegung und Lernen. Die Kinder der Maxi-Gruppe der Kindergärten und unsere 2.Klässler werden in diesem Schuljahr Lernen in und mit Bewegung umsetzen. Sowohl im Bereich Sprache als auch Mathematik und im sozialen Miteinander wird hier die Vernetzung gelebt.

 

 

Teilnahme am EU-Schulobstprojekt

 

Gesunde Ernährung und Bewegung sind ein wichtiger Baustein unseres Schulprogrammes. Mit den Bewegungspausen ,dem gesunden Schulobst im Rahmen des gemeinsamen Frühstücks und zahlreichen Bewegungsanlässen setzen wir im Schulalltag Gesundheitserziehung um.

Zweimal wöchentlich wird unsere Schule mit frischem Obst und Gemüse beliefert, welches zu Fingerfood geschnitten wird. In den Pausen können  alle Schüler/innen die vitaminhaltigen Häppchen genießen.

 

Mein Körper gehört mir

 

Dieses Projekt ist eine Präventionsmaßnahme gegen sexuellen Missbrauch, das in den 3. und 4. Schuljahren durchgeführte wird.

In einem Zeitraum von 3 Wochen  nehmen die Kinder 3 mal an einem interaktiven Theaterstück teil. Die Inhalte des Theaterstücks werden im Unterricht vorbereitet und im Anschluss an die Aufführung aufgearbeitet und vertieft.

Ziel ist es, dass die Schülerinnen und Schüler die Fähigkeit entwickeln, missbrauch begünstigende Situationen zu erkennen, zu vermeiden und sich ggf. Hilfe zu holen. Grundlage ist es hierbei auf eigene Gefühle zu vertrauen, "schlechte" von "guten " Geheimnissen unterscheiden zu lernen, "Nein" zu sagen und Regeln zum Schutz von unsicheren Situationen zu beachten. Dazu werden Strategien vermittelt, die den Kindern Sicherheit geben, ohne aber Angst und Misstrauen zu fördern.

 

Hilfe bevor es brennt

 

Dieses soziale Kompetenztraining ist ein Kooperationsmodell der Psychologischen Beratungsstelle Innenstadt-Ost , Schulen und Kooperationspartnern aus dem Stadtbezirk.

"Hilfe , bevor es brennt!" ist ein bewährtes Modell zur Stärkung der Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen im Lebensumfeld Schule. Die Grundlage des Kompetenztrainings beruht auf einem spielpädagogisch- kommunikativen Ansatz. Ziele sind die Stärkung des Selbstbewusstseins, Entwicklung alternativer Konfliktlösungen, Erarbeitung

und Einübung von Regeln und Konsequenzen und die Förderung des fairen Miteinanders.

 

 

Klasse 2000

 

Ab dem 1. Februar 2010 sind wir im 1. Schuljahr mit dem Programm Klasse 2000- Gesundheitsförderung in der Grundschule- Gewaltvorbeugung und Suchtvorbeugung gestartet. Unser Ziel ist es innerhalb der nächsten Jahre alle kommenden 1. Klassen in dieses Programm zu integrieren und als Schule das Klasse 2000 Zertifikat zu erhalten. Auch im Schuljahr  2014/15 wird die 1. Klasse wieder an diesem Projekt teilnehmen. Dieses gelingt nur mit Unterstützung von Sponsoren. Im Rahmen dieses Programmes werden pro Schuljahr ca. 15 Unterrichtseinheiten rund um das Thema Gesundheit erarbeitet. Unterstützt wird die Schule dabei von speziell ausgebildeten Gesundheitsberatern.

Im Schuljahr 2013/14 erhielten wir das Zertifikat "Klasse 2000 Schule".

 

 

Previkids- NRW

 

Das Forschungsprojekt Previkids hat das Ziel langfristig gesunde Mahlzeiten in Offenen Ganztagsschulen und Familien einzuführen. Da auch uns gesunde Ernährung ein Anliegen ist , beteiligt sich die Uhland-Grundschule an diesem Forschungsprojekt. Neben der Ausrichtung der Mittagsmahlzeiten an dem Konzept der optimierten Mischkost bildet auch die Erprobung und Umsetzung von Unterrichtskonzepten einen Schwerpunkt. Im Rahmen unserer aktiven Teilnahme erhielten wir im vergangenen Schuljahr das Gütesiegel zur Kennzeichnung optimierter Mahlzeiten. Auch dieses Konzept passt sich stimmig in unseren Schwerpunkt "Gesunde Ernährung und Bewegung".

 

Klasse in Sport

 

Leider sind wir im Schuljahr 2013/14  aus organisatorischen GRünden nicht mehr Kooperationspartner. Das Konzept " Klasse in Sport" wird jedoch unverändert án unserer Schule umgesetzt.

 

 Neben der Bewegungsförderung im Unterricht ist auch der Qualitätsschulsport ein Anliegen von klasse in Sport . Ziel ist es, dass Schulkinder physisch fitter werden und damit nachweislich bessere Leistungen in den kognitiven Fächern  erlangen.

Neben den vielfältigen Sport-Arbeitsgemeinschaften stehen also regelmäßige Bewegungspausen unter Anleitung sowie vielfältige Bewegungsanlässe im Unterricht auf dem Stundenplan der Uhland-Grundschule.

Pate  für dieses Projekt  war  Mario Götze  (siehe Fotoalbum)

Uhland Grundschule, Heilbronner Str. 4, 44143 Dortmund  |  schulleitung@uhland-grundschule.de