Liebe Eltern der OGS-Kinder an der Uhland Grundschule,

aufgrund der weiterhin bestehenden Krisensituation (Covid19/Corona) erhalten Sie hier einige Informationen, die vorerst gültig sein werden. Kurzfristige Änderungen werden Ihnen stets seitens der Schule über Schulleitung, Lehrer*innen, oder der OGS Leitung mitgeteilt. Bitte achten Sie auch regelmäßig auf Hinweise auf der Homepage der Uhland-Grundschule im Internet und/oder auf den Schaukasten am Schuleingangstor.Wir sind alle gemeinsam sehr bemüht den Schul- und OGS-Alltag unter Berücksichtigung der Hygienebestimmungen (NRW) zu meistern und Ihr Kind somit nach bestehenden Möglichkeiten zu schützen und zugleich eine „kindgerechte“ Atmosphäre aufrechtzuerhalten. Vor Ort wird für eine sichere Hygieneeinhaltung gesorgt (regelmäßiges Händewaschen, Desinfektion und Reinigung von Kontaktflächen, Tragen von Mundschutzmasken, Abstand einhalten). Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind möglichst täglich eine gereinigte, eigene Maske mitbringt. Danke!

Hier einige wichtige Informationen:

  • Die OGS findet zur regulären Betreuungszeit statt:
    • 7.30-8.00 Uhr Frühdienst (nur berufsbedingt, bitte pünktlich sein)
    • 11.45-16.00 Uhr OGS nach dem Unterricht 
  • Zum Schuljahr 2020/21 haben wir das OGS Konzept verändert:
    • Die Kinder werden ab sofort (auch unabhängig von der Corona-Krise) in zwei festen Gruppen in jeweils eigenen Räumen von festen Bezugspersonen bzw. Erzieher*innen betreut:
      • Gruppe A befindet sich im Erdgeschoss im OGS Raum direkt gegenüber der Klassenräume und besteht aus den OGS Kindern der 1.und 2. Klasse. Ansprechpartner*innen: Frau Britta Harnischfeger und Frau Corina Okum für Klasse 1 und Frau Tanja Meyer für Klasse 2.
      • Gruppe B befindet sich in der 1. Etage im OGS Raum direkt gegenüber der Klassenräume und besteht aus den OGS Kindern der 3.und 4. Klasse.Ansprechpartner*innen: Frau Birgit Lunke-Neuhaus für Klasse 3 und vorübergehend Frau Johanna Pietruschka und Stefan Bunte für Klasse 4.
  • Bei Fragen können Sie sich gern auch immer an die OGS Teamleitung wenden und/oder auch Termine zu Gesprächen vereinbaren.
    • Bitte beachten Sie hierzu, dass Sie am besten zwischen 10-12 Uhr unter der bekannten Rufnummer in der OGS anrufen und auch Informationen auf dem Anrufbeantworter hinterlassen können. Dieser wird in der Regel zwischen 10-12 Uhr abgehört und ein weiteres Mal um 14 Uhr. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir nicht unentwegt ans Telefon gehen können; wir sind in der OGS Zeit natürlich mit Ihren Kindern beschäftigt und es ist uns ein wichtiges Anliegen, in Ruhe für Ihre Kinder da sein zu können. Alternativ können Sie uns gern auch Mitteilungen/Zettel über die Postmappe Ihres Kindes zukommen lassen. Bitte keine E-Mails senden!
  • Hausaufgaben, Mittagessen und Freispiel sowie offene Gruppenangebote finden weiterhin regulär zwischen 11.45-16.00 Uhr – nun überwiegend innerhalb der eigenen Gruppe – statt.
  • Die AG Angebote (feste, regelmäßige Gruppenangebote) werden stets im August bei Ihnen und Ihren Kindern nach Interesse abgefragt und sollen (unter Vorbehalt) zum 1.9.2020 regelmäßig wöchentlich unter Einhaltung von den gängigen Hygieneregeln stattfinden. Sport-Angebote sind unter den aktuellen Gegebenheiten leider vorerst nur eingeschränkt möglich (im Freien und daher wetterabhängig).
  • Nach der Abfrage erhalten Sie in der Regel eine Information in der Postmappean welcher ausgewählten AG Ihr Kind dann teilnimmt und was Sie dazu beachten sollten.
  • Zurzeit verzichten wir aus hygienischen Gründen auf die Ausgabe des Nachmittags-Snacks um 14.30/15.00 Uhr bis zu den Herbstferien 2020, bei dem die Kinder sich sonst üblicherweise immer selbst bedienen. Wir möchten Sie dennoch bitten das Snackgeld 3,00€ ab August Ihrem Kind regulär mitzugeben (nur Eltern von „Kaltessern/Selbstversorgern“), da wir den Snack (Obst, Rohkost, Saft etc.) zurzeit während der Mittagessenzeit innerhalb der eigenen Gruppe mitverteilen.
  • Schlusszeiten: Bitte beachten Sie ab sofort (nach den Herbstferien 2020) wieder die regulären Schlusszeiten um 15.00 und 16.00 Uhr. In Ausnahmefällen ist es auch möglich 2mal pro Woche Ihr Kind um 14.00 Uhr aus der OGS zu entlassen. Hierzu benötigen wir eine Information/Begründungvon Ihnen. Sollten wir keine Information erhalten, entlassen wir die Kinder zur von Ihnen schriftlich angegebenen Zeit. Zu den Schlusszeiten (15h und 16h) haben Sie draußen am Schultor noch mal die Möglichkeit mit einer OGS Mitarbeiterin kurz Rücksprachen zu halten, wenn die Kinder raus gebracht werden.
  • Die Kinder werden derzeit immer vorne am Haupteingang der Schule/Schultorentlassen; weil Sie ohnehin momentan als Eltern leider das Schulgelände nicht betreten sollen/dürfen.